Türkei Einreise- und Aufenthaltsbestimmungen ohne Aufenthaltsgenehmigung für Touristen

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige 

 

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige , gültig seit April 2012

Visum

Als Tourist kann man sich bis zu 90 Tagen pro Halbjahr visumfrei im Land aufhalten. Die bisherige Praxis, nach einer eintägigen Ausreise einen erneuten Aufenthalt von 90 Tagen zu begründen, wurde künftig durch die türkischen Behörden unterbunden.
Kuerzere Aufenthalte werden addiert. Das Visa kann vor Ort (nur mit Reisepass, nicht mit Personalausweis) um weitere 180 Tage verlängert werden, so dass ein Aufenthalt von 9 Monaten möglich ist.

Von Deutschland ausgestellte Reisedokumente oder Reiseausweise für Ausländer anderer Nationalitäten werden von der Türkei anerkannt. Für die Einreise in die Türkei wird jedoch ausnahmslos ein Visum benötigt, das vorab bei einem türkischen Generalkonsulat einzuholen ist.

BITTE ERKUNDIGEN SIE SICH IMMER BEIM DEUTSCHEN KONSULAT IN DER TUERKEI UEBER DEN MOMENTANEN STAND DES GESETZES! 

 

Langzeiturlauber mit Aufenthalt über 90 Tage, aber unter einem Jahr brauchen eine Aufenthaltsgenehmigung

Wenn Sie mehr als 90 Tage in der Türkei bleiben möchten (z.b. im Hotel überwintern) , brauchen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung.

Bitte beachten Sie, dass Sie VOR dem Antrag die Hotelbuchung haben und vorlegen können, ansonsten wird der Antrag abgelehnt.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marina Bütün 2007 - 2017