Pressefreiheit und Meinungsfreiheit in der Türkei

2017

 

Es wird immer wieder von deutschen Politikern wie den Grünen Cem Özdemir oder Claudia Roth oder von der Linken Partei , insbesondere Sevim Dağdelen oder Sarah Wagenknecht behauptet, dass in der Türkei keiner laut gegen die Regierung oder den Praesidenten etwas sagen darf, weil man sonst verhaftet und eingesperrt wird...

Hier der Gegenbeweis - Bauersfrauen protestieren mit aufgestellten Schildern zwischen ihren Waren gegen den Krieg in Syrien, gegen die Aenderung des Grundgesetzes und gegen das Praesidialsystem, welches die Regierung einführen will ( mit Volksabstimmung) .... Zeigt dass die beiden Damen gegen die Regierung sind und trotzdem wurden sie nicht vom Marktplatz in Antalya verwiesen oder eingesperrt, wie die deutsche Presse das so gerne den Menschen glauben machen will.

28.07.2016

 

Entgegen der deutschen Presse, die behauptet, es waeren die Listen der geschlossenen Medien noch nicht veröffentlicht worden - das stimmt nicht. Die Liste sehen Sie unten. Es handelt sich dabei um Medien der Gülen Media Group  oder ihren Verflechtungen , die hinter dem Putschversuch in der Türkei am 15.07.2016 stecken soll. Im Anschluss darunter, die Statistik 2014/2015 der in der Türkei vorhandenen Medien und derer, die insgesamt geschlossen wurden. 

Geschlossene Medien / Presse nach dem Putschversuch - Liste (Quelle: Türkis Magazin)

Statistik der Türkischen Medien 2014/2015


Aufgrund der Schliessung von Zeitungen und TV-Kanälen hat uns mal interessiert, wie die türkische Medienlandschaft aus der Sicht der Statistik so aussieht. Da kamen interessante Zahlen zum Vorschein. Leider geht daraus nicht hervor, wieviele Zeitungsverlage und/oder Medienkonzerne tatsächlich diese Zahl an Medien herausgeben, sprich kontrollieren. 
Zumindest kann man sagen, dass die Vielfalt der REGIONALEN TAGESZEITUNGEN in der Türkei weitaus grösser ist als in Deutschland. In jeder Stadt gibt es mindestens eine, meist mehrere miteinander Konkurrierende Blätter mit verschiedenen Herausgebern.

Hier einmal die Zahlen, herausgegeben und öffentlich abrufbar (auch in englisch) vom Türkischen Statistikamt:

Radio und TV-Kanäle = 1190. 
Davon geschlossen: 16 TV + 23 Radiokanäle 
Die Radio-und TV-Kanäle teilen sich wie folgt auf: 734 Radiokanäle, 83 kombinierte Radio- und TV-Sender, 108 TV-Sender (Kabel) und 265 TV-Kanäle über Satellit oder Internet 
(Tr. Statistikinstitut, 2014)

-Printmedien insgesamt: 6.802. 
Davon 2728 Zeitungen und 4074 Magazine. 
Davon geschlossen: 45 Zeitungen, 15 Magazine.

Von den Zeitungen sind 89,6% regionale Medien, 4,1% Doku-Medien, 6,3% überregionale (nationale) Medien. Von den Magazinen sind 37,2% regional, 7,3% provinzbezogen, 55,6% überregional. Von den Zeitungen erscheinen 15,8% täglich, 30,8% wöchentlich, der Rest hat andere Erscheinungszyklen. 87% der erscheinende Zeitungen beschäftigen sich mit Politik und aktuellen Nachrichten. 
(Tr. Statistikinstitut, 2015)

 

 

Quelle: Türkis Magazin

 

 

 

Meinungsfreiheit

 

Es wird immer wieder, speziell von Herrn Cem Özdemir  oder Claudia Roth von der Grünen Bündnis 90 Partei und auch von anderen Politikern in allen Interviews oder deutschen Talkshows, die ich bisher gesehen habe, erzaehlt, dass jeder in der Türkei , der wie er jetzt in einer Talkshow sitzt und seine Meinung gegen die Regierung offen kundtut oder ein Journalist, der regierungskritisch schreibt, seinen Job verliert oder sogar eingesperrt wird. Dass auch Menschen, die in sozialen Netzwerken kommentieren, in der Türkei verhaftet werden, wenn sie ihre Meinung sagen. Und so steht es auch in den deutschen Zeitungen, die schon gar kein anderes Thema mehr kennen, als die böse Türkei. 

 

Dass in Deutschland Redakteure bei den öffentlich-rechtlichen Sendern nicht mehr befördert werden oder gekündigt, wenn sie nicht dem entsprechen, was die deutsche Regierung möchte, verschweigt man in Deutschland aber. Dass im Internet , gerade in Facebook, deutsche Mitglieder wegen Beleidung angezeigt wurden, verschweigt man. Dass Frau Merkel auch Anzeigen machte, weil sie in Satirefotos schlecht dargestellt wurde, verschweigt man ... 

 

Es wird den Grünen  und auch vielen türkischstaemmigen Bundestagsabgeordneten wie Sevim Dağdelen oder gar die deutsche Sarah Wagenknecht (die Frau mit der Torte im Gesicht)  von der Türkei vorgeworfen, dass sie die Terrorgruppe der PKK als Arbeiterpartei bezeichnen und sogar einige wollen das auch in Deutschland verhaengte Verbot dieser Terrorgruppe aufheben. Warum will man das in Deutschland, warum wundert man sich in der Türkei, wenn in Europa die Terrormassnahmen verschaerft werden und die Türkei soll sie lockern?  Das ist höchst unlogisch.

 

Ich frage sie allen ernstes, würden Sie es tolerieren, wenn Auslaender in Deutschland das Bundesland Sachsen von der Republik abtrennen wollten und um das durchzusetzen, Polizisten und Soldaten töten, deutsche Kinder entführen würden, um sie zu Soldaten ihrer Terrorgruppe auszubilden und überall Brandsaetze in Autos verstecken würden, Bombenattentaeter mit Sprengstoff um den Bauch in die Menge schicken würden, damit sie irgendwann aus Sachsen einen eigenen Staat machen können? Denn genau das geschieht in der Türkei und deswegen wehrt sich die Türkei. Zu Recht wie ich finde und wie finden Sie das, nachdem Sie jetzt wissen, was diese Gruppe in der Türkei macht? 

 

Finden Sie, nachdem Sie diese Information haben, es richtig, dass die Grünen FÜR so eine , auch in Deutschland verbotene Terrorgruppe sprechen? Sie verteidigen und die Türkei dafür angreifen, dass sie sich das nicht gefallen laesst? 

 

Ich sage jetzt einmal meine persönliche Meinung dazu:

 

Bevor man immer zu seinen Mund aufmacht, sollte man erst einmal gut recherchieren und dann  klar unterscheiden.

 

Es kommt immer darauf an, wie man seine Meinung als Privatperson oder öffentliche Person formuliert, denn wer ein wenig Anstand besitzt, der formulieren kann, der hat auch nichts zu befürchten. Denn auch in der Türkei gibt es im Strafgesetzbuch den Tatbestand der Beleidigung, genau wie in Deutschland auch.  So wie es den Straftatbestand von Verleumdung und Rufmord gibt.  Und eines kann ich ihnen versichern, der Türke ist nicht so beherrscht wie der Deutsche, der Türke hat hitziges Blut und vergreift sich schon mal in der Wortwahl bei seiner freien Meinungsaeusserung und was ich manchmal in den sozialen Netzwerken an Kommentaren lesen muss, das hat nichts mehr mit der normalen Meinungsaeusserung für mich zu tun. Wenn es dann eine Anzeige hagelt, ist klar, dass man dann grosse Schwierigkeiten bekommen kann.

 

Wenn es stimmen würde, dass niemand öffentlich seine Meinung in der Türkei sagen kann, würde der Geheimdienst überall in den Kneipen sitzen wie zu Zeiten der DDR und es gaebe keine Türken mehr in Freiheit , denn was ich alles lese und höre, da biegen sich mir manchmal mit Verlaub, die Zehennaegel nach oben vor Entsetzen. Aber bisher wurde niemand dafür eingesperrt.

 

Es gibt in der Türkei (übrigens in Deutschland  für die Deutschen auch) ein Gesetz das die Verunglimpfung des Türkischen Volkes und des Staates betrifft . Der Artikel 301 des türkischen Strafgesetzbuches behandelt das Thema auch das ist ein Straftatbestand, genau wie in Deutschland.

Dann gibt es natürlich noch ein sehr wichtiges Gesetz in der Türkei, das Anti- Terrorgesetz. Das türkische Anti-Terrrorgesetz definiert Terror aehnlich wie die EU Laender Ziele von Terror sind demnach die Grundsaetze der Republik, die Rechts-und Gesellschaftsordnung und die territoriale Einheit des Staates. Zum Terror zaehlt Gewalt und Schrecken. Die terroristischen Straftaten stehen vor allem im Artikel 302 des türkischen Strafgesetzbuches und setzen Gewaltanwendung voraus. Es gibt aber auch noch Vorschriften, die die ''Beihilfe zum Terrorismus'' beinhalten. Dazu muss derjenige nicht bewaffnet sein.  Dazu gehört auch Terror-Propaganda, ausplaudern von staatlichen Geheimnissen, (ob nun wahre oder nicht sei einmal dahingestellt),  dazu gehört, einem Terroristen Unterschlupf zu gewaehren, zur Flucht zu verhelfen, finanzielle Unterstützung oder mit Waffen usw. Wenn einer dieser Straftatbestaende vorliegt, wird man in der Türkei ganz empfindlich bestraft. Nun ist es aber so, dass die EU von der türkischen Regierung fordert, den Beihilfetatbestand wegzustreichen. So dass jeder, der ohne Waffe sich am Terror durch Mithilfe und Unterstützung beteiligt, straffrei ausgeht. Was das für die Türkei heisst, weiss jeder, der sich mit diesem Thema beschaeftigt. Nur ein Beispiel : Man wirft der kurdischen Oppositions Partei HDP mit ihrem Vorsitzenden Demirtaş  vor, den Terrorismuss durch die verbotene Terroristengruppe PKK zu unterstützen. Wenn das stimmt, würde sie durch die von der EU verlangte  Entschaerfung des Gesetzes straffrei ausgehen und könnte den Terror ungestraft weiter unterstützen, mit Geld, mit Waffen, mit Verschleierung usw. 

 

Es ist auch nicht so, dass alle Journalisten in der Türkei unbedingt nur Journalisten sein müssen, die gegen die Regierung sind und könnte es nicht vielleicht doch sein, dass man solchen Journalisten, die Haftstrafen bekamen, Beihilfe zum Terrorismus wirklich nachgewiesen haben könnte? Ich möchte hier keine Behauptungen aufstellen, jedoch liegt es in einem Land wie der Türkei mit so vielen ethnischen Gruppen sehr nahe, dass es so sein kann. Denn wenn man einmal sieht, wieviele Feinde im Land selbst unter einem türkischen Pass leben, ist das mitunter nicht einmal so abwegig, wie es die deutsche Presse schreibt.  Nicht zuletzt ist die Presse eine grosse Macht in jedem Land . Und diese deutsche Presse wird, das muss ich leider sagen und jeder, der sich damit beschaeftigt  weiss das, von den USA und Europa über die Atlantikbrücke instruiert, wie sie sich der Türkei gegenüber zu verhalten und zu berichten hat.

 

Warum gibt es die Kaempfe der Terrororganisation PKK im Land? Weil diese Terrorbande ein Stück Land aus der Republik Türke abzweigen möchte und dort ihr freies Kurdistan gründen will. Das Gebiet , das man beanspruchen will, erstreckt sich bis nach Tokat, der Heimatstadt von Cem Özdemirs Eltern (das nebenbei, ob es etwas zu bedeuten hat, dass Herr Özdemir sich so mit der terrorverdaechtigen kurdischen Partei HDP verbrüdert hat, weiss ich nicht, das dürfen sie selbst entscheiden) .

 

Ein weiterer  Grund  für das ''Niederknüppeln'' der Türkei ist meiner Meinung nach der Lausanne Vertrag , der von Europa nach dem 1 . Weltkrieg mit der Türkei geschlossen wurde und der nun 2023 Gerüchten zufolge auslaufen soll und den die türkische Regierung nicht mehr verlaengern möchte. Welche Folgen das für Europa, Russland und die USA hat, kann man im folgenden Video sehen. Es ist zwar bereits etwas aelter, jedoch erklaert es jemandem, der nicht bescheid weiss, genau , was dann passieren wird, wenn die Türkei sich aus diesem Vertrag befreien kann. Fakt ist jedoch, der Lausanne Vertrag berührt 2023 nicht die aktuellen Grenzen des Landes, diese werden auch weiterhin so bleiben.  Die Türkei darf die Bodenschaetze, die jetzt noch im Vertrag geregelt sind und die andere nutzen, wieder selbst nutzen. Was sicherlich nicht erwünscht ist von jenen, die die Bodenschaetze jetzt ausbeuten. Auch die Passierbarkeit des Bosporus ist anscheinend in diesem Vertrag geregelt und es würde dann  die Türkei wieder darüber bestimmen, wenn alles stimmt, was man hört. Was nun genau in diesem Vertrag geregelt ist, weiss wohl keiner so genau. Fakt ist aber, dass sich 2023 irgendetwas aendern wird... dann sind 100 Jahre nach Abschluss des Vertrages um. Die Türkei hat z.B. die grössten Borvorkommen der Welt, Bor ist ein wertvoller Bodenschatz, der in der Medizin verwendet wird.... auch hier wird gemunkelt, dass es den Vertragspartnern des damaligen Vertrages (der Westen) nicht in den Kram passt, dass die Türkei dann selbst wieder über eigene Bodenschaetze bestimmen kann. 

 

Das Video erklaert es sehr gut , obwohl ich kein Freund des Senders Arte bin, der an und für sich sehr türkeifeindliche Sendungen ausstrahlt.

SATIRE

 

Wer in Deutschland denkt, die Türkei verbiete Satire (das neudeutsche Wort für die Beschimpfung oder das Laecherlichmachen von öffentlichen Personen oder Politikern) , der irrt sich gewaltig. Unsere türkischen Satirezeitungen sind weit schaerfer und gepfefferter als manches deutsche Blaettchen.

 

Dazu gehört zum Beispiel die Gırgır Zeitschrift und die  Penguen Zeitschrift , her kann man ein paar Beispiele unter dem Instagrammlink aufrufen

 

https://www.instagram.com/penguendergi/

Und wie sieht es mit der Meinungsfreiheit in Deutschland aus? Schlecht, sage ich Ihnen, ganz schlecht !

 

Andreas Scheuer, Bundestagsabgeordneter im Bundestag und Generalsekretaer der CSU hat mich auf seiner öffentlichen Facebookseite zensiert: Hier ging es um die Warnung des Auswaertigen Amtes, die schon sehr lange in den Reisewarnungen steht, als Urlauber nicht mit Einheimischen in der Türkei über Politik zu sprechen. Auf der Seite von Andreas Scheuer wurde es dramatisiert, Alarmstufe rot für die Urlauber usw... wenn Sie einmal auf die Riskmap schauen ( einfach googeln ) , werden Sie feststellen, dass die Türkei die gleiche Sicherheitsstufe wie Deutschland hat.... ich hatte mir erlaubt, meinen Kommentar zu hinterlassen, der ganz oben gezeigt wurde. Zumindest bei mir. Aber nicht für andere.... er war öffentlich die naechste Stunde gar nicht zu sehen.

 

Ganz oben fand man trotzdem in dieser Zeit, als der Artikel brandneu war, permanent , einen Kommentar eines deutschen Facebook Users. ....warum dieser Kommentar immer ganz oben praesent war, kann mir niemand erklaeren, da der normalerweise nach unten rutscht, wenn wieder jemand kommentiert. 

 

Die  Screenshots mit den Zensuren des sehr rechts angesiedelten Politiker , die ich hier bis zum 01.08.2016 eingestellt hatte, habe ich entfernt, weil es mal wieder eine Verwechslung von Taeter und Opfer gab und ich von diesem Herrn aus Facebook angeschrieben und sehr anstaendig gebeten wurde, diesen Eintrag über ihn zu löschen, dem komme ich hiermit nach. Die Screenshots habe ich aber aufgehoben.

 

Unverstaendlich ist mir eines, man kommentiert frisch, fromm, fröhlich , frei mit  Namen auf dieser öffentlich zugaenglichen Seite, die von Millionen Menschen aufgerufen werden kann und beschwert sich auf meiner kleinen Webseite, die eine handvoll Leser hat, die sie nur finden, wenn sie in die Türkei auswandern wollen, weil dort das selbe zu finden ist wie auf der Grosskonzernseite Facebook??? Diese Logik muss ich nicht verstehen.  

 

Ich weise nochmal darauf hin, dass jeder, der in einer öffentlichen Facebookseite, von Politikern in Deutschland, seine Kommentare abgibt, diesr Kommentar in Google weltweit von jedem , der danach sucht, zu finden ist und ich meine Seite als Infoseite für Auswanderer , lediglich einstelle, dass die zukünftigen Auswanderer, die es in Deutschland gerade aus dem Grunde der Hetze (die man mir jetzt in die Schuhe schieben will) nicht mehr aushalten, auch die Infos bekommen, die sie brauchen.

 

Welche Meinung ich vertrete, was die Regierung in der Türkei betrifft, hat damit gar nichts zu tun , sondern ich liefere FAKTEN, weil ich hier als Deutsche lebe und ich nur das wiedergebe, was ich belegen kann,  im Gegensatz zu Herrn Scheuers Facebookern, die irgendwo leben, nur nicht in der Türkei . Wir haben hier auch keinen Fanclub vom Praesidenten und sitzen nicht auf geheimen Treffen in Folklorekostümen und es steckt auch nicht die Fahne vom osmanischen Reich in einer Vase bei Kaffeekraenzchen....

 

So viel zum Verstaendnis der Meinungsfreiheit in Deutschlands Szene, die auf Herrn Scheuers Profil herumpostet.... aber die scheinbar nur für seine Anhaenger gilt .... 

 

Als man auf Herrn Scheuers Seite wohl merkte, dass ich meine Drohung, die Zensur eines deutschen Politikers zu überprüfen und auf dem hinterlassenen Link zu veröffentlichen, wahr gemacht hatte, war mein Kommentar auf einmal wieder öffentlich. Zwei Tage danach war er wieder ausgeblendet worden, ... am 1.5. fand ich den Kommentar dann sehr seltsam und vom Datum nicht fortlaufend mitten unter ferner liefen, ganz unauffaellig, aber zumindest ist er wieder da. Trotzdem - beim Test für die deutsche Meinungsfreiheit durchgefallen. 

 

Cem Özdemir von den GRÜNEN hat mich ebenfalls auf seiner öffentlichen Facebookseite zensiert, ich hatte ihm zum Thema einen Videolink mit dem Gegenteil von dem, was er behauptet, kommentirt.  Und schon wurde ich für die Öffentlichkeit ausgeblendet, selbst konnte ich es noch lesen. Eine schöne Funktion in Facebook, die jemand, der sich nicht damit auskennt, gar nicht bemerkt. Ich betreibe jedoch eine eigene Seite in Facebook und kenne diese Funktion. Auch hier habe ich die Screenshots aufgehoben. 

 

Auch wie bei Herrn Scheuer war der Link jedoch ausgeblendet und wegzensiert worden ! Auf diesem Wege muss man sich bei ihm und seinen Fans fast bedanken, dass deutsche Politiker, die so auf die Türkei bezüglich Meinungsfreiheit und Pressefreiheit eindreschen, genau das einem deutschen Kommentator verweigern. Das ist sehr interessant. Und auch ziemlich dumm.

 

Ich glaube, dass ich deshalb auch gar nichts mehr an Screenshots als Beweis einstellen muss, das reicht auch so. Und das folgende Interview im Video sagt wirklich alles, was mit der Meinungsfreiheit und Pressefreiheit in Deutschland passiert ist....

 

Wenn Sie die Seite von Herrn Scheuer einmal mit eigenen Augen sehen wollen, hier ist der Link, ich schaeme mich, ein Bayer zu sein, wenn ich seine Ansichten lese  und dann noch besagtes Klientel aus der Burschenschaftenszene mir schreibt, er würde sich juristisch beraten müssen, wenn ich ihn hier nicht entferne.... 

 

https://www.facebook.com/Andreas.Scheuer/?rf=1460682530826587

 

 

Hier die neuesten Vorkommnisse in Deutschland...... wohin führt das noch?  

Die Wahrheit über die deutsche Pressefreiheit

 

 

Die Lachnummer schlechthin sind für mich die Menschen, die so argumentieren:

 

''Ich weiss Bescheid über die fürchterlichen Misstaende in der Türkei , mein bester Freund dort ist Türke''

 

Ich muss immer grinsen , wenn mir Deutsche erzaehlen, dass sie wieder einmal dies oder jenes schreckliche über die türkische Regierung gelesen haben und dass Freunde oder Verwandte in der Türkei genau das selbe sagen. 

Dann antworte ich, stell dir vor, ich lebe selbst hier, ich kann die Sprache und noch Englisch und kann mich so in drei Sprachen über die Lage informieren. Ich hab keinen besten türkischen Freund, aber mein Ehemann ist Türke und auch seine Familie ist türkisch ... Dieses Argument wird aber dann als nicht relevant in meinem Fall erklaert, weil ich niemals so viel mit meinem Hintergrund wissen kann, wie der gute und beste Freund in der Türke, den ein Deutscher hat. 

Der Grund ist ganz einfach erklaert, wie in jedem Land gibt es verschiedene Parteien, denen Menschen angehören, die einen sind FÜR , die anderen GEGEN die Regierung. Genau wie in Deutschland, in dem ebenso die Regierung von Gegnern schlecht gemacht wird oder  die Nazi AfD ihre rassistischen Aussagen überall verbreitet und die Bevölkerung aufhetzt.  

Da die Türkei zum grössten Teil aus  Muslimen besteht, die sehr modern sind und nicht wie in Saudi Arabien, versucht man nun, den Europaern weiss zu machen , dass die Regierung streng islamisch sei und viele fragten mich bereits, ob ich nicht Angst habe, bald ein Kopftuch oder eine Burka tragen zu müssen. Das betrifft mich sehr, denn daran kann ich sehen, wie gefaehrlich die deutschen Medien sind, die auch nicht davor zurückschrecken, das in Deutschland so gross geschriebene Wort Meinungsaeusserung als eine leere Phrase zu gebrauchen. 

 

Vergleiche von Pressefreiheit der Türkei zu Deutschland 

 

Wer heute noch immer glaubt, wir in der Türkei werden gesteuert und in Deutschland kann jeder schreiben was er will, sollte sich noch einmal in  die Mühe machen das Video oben über die deutsche Pressefreihet anzusehen. 

Ich bin von zwei deutschen Politikern in Facebook einfach zensiert worden, weil meine Meinung zur Türkei nicht in den Mainstream passte oder einfach Fakten lieferte , die man nicht öffentlich machen wollte. Mein Kommentar war pro Türkei und hat in die Hetzparolen der anderen Kommentatoren nicht gepasst, Also hat man mich einfach ''ausgeblendet''. Wer nicht weiss, dass dann nur derjenige, der kommentiert hat und dessen Freunde das lesen können, aber die Öffentlichkeit nicht, der denkt, es ist alles in Ordnung im Lande Deutschland. Mitnichten . Da ich selbst eine öffentliche Seite in Facebook habe, war es mir ein Vergnügen, es hinterher nachzuprüfen, ob denn mein Kommentar öffentlich zu lesen ist.  Er war es nicht ! Es wird in Deutschlands Medien und bei Politikern einfach gelogen, dass sich die Balken biegen. Denn die Türkei soll bitte so bleiben, wie sie früher einmal war, ein kranker Mann. So bezeichnete man das osmanische Reich zum Zeitpunkt des 1. Weltkrieges. Fakt war jedoch, dass das osmanische Reich gar nicht krank war, sondern man Angst hatte vor dem maechtigen Reich, auch damals hat man dem europaeischem Volk diese Geschichte vorgemacht und das mit grossem Erfolg.  Man hat versucht, das Reich unter den Europaern aufzuteilen in kleine Kantone, aber Kemal Atatürk, der heute von allen Türken als der Gründer der Türkei verehrt wird, hat das verhindert und die Republik Türkei ausgerufen. 

 

Wer glaubt, in der Türkei dürfte man heute nicht die Wahrheit sagen und alles ist zensiert,  der sollte sich lieber diese beiden Beispiele ansehen, in dem die deutsche Meinungsfreiheit von deutschen Politikern mit Füssen getreten wird. Und hier sind nur zwei Beispiele - man will Deutschland und den Deutschen glauben machen, dass die Türkei gefaehrlich ist, um sie wirtschaftlich wieder bankrott zu machen, weil sie einfach in den Augen der Welt zu maechtig wird.  Warum man als Auslaender möglichst nicht mit Türken über Politik diskutieren sollte, lesen sie unter dem Register: 'Deutsche Politikexperten'..... hier klicken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marina Bütün 2007 - 2017